design by atikon :-)

Verhütung

Meine Auflistung gängiger Verhütungsmethoden ist in gewisser Weise unvollständig, berücksichtigt sie doch nicht Barrieremethoden wie Kondom, Frauenkondom (Femidom), Portiokappe, Diaphragma, samenabtötende Substanzen (Zäpfchen, Gels, Cremes) sowie natürliche Methoden inklusive Hormon- oder Temperaturcomputer.
Ich beschränke mich hier lediglich auf medizinische Produkte, die rezeptpflichtig sind bzw. in meiner Ordination als ärztliche Leistung angeboten werden.

In meiner Ordination liegen sämtliche Informationsbroschüren für Sie auf. Für weitere Fragen stehe ich Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Pearl Index

Die Zuverlässigkeit einer empfängnisverhütenden Methode wird mit der Formel nach Pearl beurteilt. Dabei wird die Zahl der ungewollten Schwangerschaften pro 100 Frauen angegeben, die diese Methode ein Jahr lang anwenden. Ein Pearl Index von 1 sagt somit aus, dass von 100 Anwenderinnen 1 Frau innerhalb eines Jahres schwanger geworden ist.

Je niedriger dieser Wert, desto sicherer ist die Methode!