design by atikon :-)

3 Monatsspritze

Reines Gestagenpräparat. Sie wird in Abständen von 3 Monaten intramuskulär im Hüftbereich injiziert und verhindert so den Eisprung. Überdies wird die Gebärmutterschleimhaut nur unvollständig aufgebaut sowie der Schleim des Gebärmutterhalses verdickt und so für Samenzellen kaum passierbar.

Die erste Spritze sollte spätestens 5 Tage nach Beginn Ihrer Monatsblutung verabreicht werden.

Die häufigste Nebenwirkung ist ein geändertes Blutungsverhalten, das vom Ausbleiben der Menstruation bis zu längeren Zwischenblutungen reichen kann. Insbesondere am Beginn der Behandlung können längere Blutungen auftreten, mit jeder Spritze wird die Regelblutung leichter und vor allem auch unregelmäßiger. Ca. 30% der Frauen werden schließlich blutungsfrei.
Eine weitere Nebenwirkung ist die Gewichtszunahme von durchschnittlich 1-3kg sowie eine unreine Haut bzw. leichte Akne bei entsprechender Prädisposition (Neigung).

Nach Absetzen des Medikaments bei Kinderwunsch kann es bis zu 18 Monate dauern, bis Sie wieder schwanger werden können.

Der Pearl Index beträgt 0,3. Die Methode ist besonders geeignet für Raucherinnen ab 35. Sie kann auch während der Stillzeit verwendet werden.
Nicht geeignet ist diese Methode für junge Mädchen.