design by atikon :-)

Die Pille

Das beliebteste Verhütungsmittel. Durch die kombinierte Gabe von Östrogen und Gestagen (Gelbkörperhormon) wird der monatliche Eisprung unterbunden. Außerdem wird die optimale Vorbereitung der Gebärmutterschleimhaut auf die Einnistung einer befruchteten Eizelle unterbunden sowie der Schleimpfropf im Gebärmutterhals für Samenzellen unpassierbar.

Es gibt eine Vielzahl an Präparaten auf dem Markt, die sich in unterschiedlicher Stärke und Zusammensetzung unterscheiden. Der Trend geht eindeutig zur leichten Pille, eine gewisse Minimaldosierung ist allerdings notwendig zur Unterdrückung des Eisprunges.

Einige Kriterien der Patientin, die unter anderem die Auswahl einer bestimmten Pille bestimmen: Gewicht, Hautunreinheiten, Haarprobleme, unregelmäßiger Zyklus bzw. Zwischenblutungen.

Die richtige Pille hat neben seiner ausgezeichneten Verhütung auch noch anderes zu bieten:

   - Die Monatsblutung wird leichter und weniger schmerzhaft
   - Der Zyklus wird stabiler und regelmäßiger, weniger Zwischenblutungen
   - Zysten im Eierstockbereich treten seltener auf
   - Die Haut wird positiv beeinflusst, einige Präparate wirken auch ausgezeichnet  als Aknetherapeutikum
   - Das Risiko für Eierstockkrebs sinkt
   - Die Pille kann jederzeit nach Beendigung einer Packung abgesetzt werden, eine Schwangerschaft ist bereits im nächsten pillenfreien Zyklus möglich

Der Pearl Index beträgt 0,5 und weniger. Die Kriterien dafür sind pünktliche Einnahme sowie die Berücksichtigung der mangelnden Wirkung bei Durchfällen, Erbrechen und Medikamenteneinnahme (z.B. Antibiotika, Antiepileptika).