design by atikon :-)

Vorsorge

Sinn der gynäkologischen Vorsorgeuntersuchung ist die möglichst frühzeitige Erkennung einer bösartigen Erkrankung in einem Stadium, in dem nur sehr kleine chirurgische Eingriffe zur völligen Genesung notwendig sind.

Die Vorsorgeuntersuchung sollte in einem Intervall von 6–12 Monaten durchgeführt werden und setzt sich zusammen aus

   - Anamnese (Ärztliches Gespräch mit Erhebung der Vorerkrankungen)
   - Inspektion
   - Kolposkopie (Betrachtung des Gebärmutterhalses unter mikroskopischer Vergrößerung)
   - Abstrich
   - Gynäkologischer Tastbefund
   - Ultraschall
   - Brustuntersuchung